Reifen richtig lagern

    Mit der richtigen Reifeneinlagerung verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Reifen. Aber worauf ist bei einer korrekten Einlagerung zu achten?


    Meistens landet die zweite, aktuell nicht benötigte, Reifengarnitur einfach in einer Ecke im Keller, in der Garage oder manchmal sogar irgendwo in einem Verschlag. Dabei liegen die Vorteile einer korrekten Reifeneinlagerung auf der Hand: Die Lebensdauer wird verlängert und Beschädigungen werden vermieden. 

    Aber alles der Reihe nach, beginnen wir mit der Vorbereitung.

    Im Idealfall kennzeichnen Sie Ihre Räder mit der Position am Fahrzeug, also z.B. vorne rechts, hinten links. Links und Rechts wird dabei immer aus der Sicht des Fahrers gesehen. So finden Sie beim nächsten Umstecken problemlos die richtige Position am Fahrzeug.

    Mindestprofiltiefe & Reinigung

    Kontrollieren Sie als erstes die Profiltiefe. Dazu nehmen Sie entweder einen Profiltiefenmesser oder Sie suchen sich die Profiltiefenindikatoren. Das sind kleine Erhöhungen im Reifenprofil welche die Mindestprofiltiefe kennzeichnen. Ein Sommerreifen muss mindestens 1,6 mm Profiltiefe aufweisen, ein Winterreifen mindestens 4 mm.

    Reinigung und Kontrolle

    Reinigen Sie ihre Reifen und Felgen vor dem Einlagern. Jetzt nachdem die Reifen nicht mehr am Fahrzeug sind, ist das auch wesentlich einfacher. In die neue Saison starten sie dann mit blitzblank geputzten Felgen.Kontrollieren Sie nach der Reinigung die Reifen auf Beschädigungen. Achten Sie dabei vor allem auf Risse und Fremdkörper.

    Die richtige Lagerung

    Auswahl des Lagerraums

    Lagern Sie ihre Reifen in einem kühlen und dunklen Raum mit mäßigem Luftwechsel. Keinesfalls dürfen Reifen im Freien gelagert werden – absolut zu vermeiden ist direkte Sonneneinstrahlung. Achten Sie auch darauf, dass der Lagerplatz frei von Lösungsmittel, Fett oder Öl ist. All das kann den Gummi angreifen und beschleunigt den Alterungsprozess.

    Vor der endgültigen Einlagerung erhöhen Sie den Luftdruck im Reifen um 0,5 bar. Damit verhindern Sie, dass die Reifen an den aufliegenden Stellen Dellen bekommen.

    Liegend oder stehend?

    Im Idealfall können Sie die Reifen an der Wand aufhängen. Diese Lagerung sorgt dafür, dass die Pneus keine Druckstellen an der aufliegenden Fläche erhalten. Ist dafür kein Platz, sollten Kompletträder, also Reifen mit Felgen, liegend gelagert werden. Im Idealfall auf einem Felgenbaum. Dieser verhindert, dass das unterste Rad durch die darüberliegenden belastet wird. Reifen ohne Felgen lagern sie am besten stehend.

    Reifeneinlagerung beim Profi

    In unserem Reifenhotel lagern wir für Sie die Reifen sicher für eine Saison ein. Das spart Ihnen Platz und die lästige Schlepperei der Reifen. Auf Wunsch reinigen wir Ihre Reifen und Räder auch gerne! Sehen Sie sich auch unsere Reifenserviceangebote an! 

    FAZIT

    Es sind nur einige wenige Grundsätze, die bei der Reifeneinlagerung beachtet werden müssen. Die Summe dieser Kleinigkeiten sorgt aber dafür, dass Ihre Reifen länger halten. Wir beraten Sie gerne!

      Ihre Ansprechpartner

      Service & Werkstatt Citroën

      Service & Werkstatt Volvo

      Detaileinstellungen

      Detaileinstellungen

      Notwendig

      Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Website erforderlich sind. Sie tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

      Details anzeigen

      Wir nutzen den "Google Tag Manager", um die Google Analyse- und Marketing-Dienste in unsere Website einzubinden und zu verwalten.

      Details verbergen

      Analyse / Statistik

      Wir erheben anonymisierte Daten für statistische und analytische Zwecke. Beispielsweise könnten wir so verstehen, ob Sie über die Google Suche oder einer anderen Website zu uns gekommen sind.

      Details anzeigen

      Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited ("Google"), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

      Google Analytics verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

      Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

      Details verbergen

      Marketing

      Wir nutzen diese Cookies, vorwiegend Facebook und Google Analytics, um Ihnen massgeschneiderte Angebote anzuzeigen während Sie im Internet surfen. Damit dies funktioniert, teilen wir möglicherweise einige Ihrer Suchdaten mit Online Advertisern, wie z.B. Google Ads oder Facebook. Wir speichern einige Ihrer Einstellungen, um Ihnen personalisierte Inhalte, die Ihren Interessen entsprechen, bieten zu können. Beispielsweise Themengebiete, welche Sie bereits in unserem Magazin besucht haben.

      Details anzeigen

      Unsere Website nutzt zur Konversionsmessung das Besucheraktions-Pixel von Facebook, Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA ("Facebook").

      So kann das Verhalten der Seitenbesucher nachverfolgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf die Website des Anbieters weitergeleitet wurden. Dadurch können die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet werden und zukünftige Werbemaßnahmen optimiert werden.

      Details verbergen
      Verbergen